Rückblick 15. Embedded Talk

Am Mittwoch, den 06.10.2021 fand der 15. Embedded Talk statt – auch in diesem Jahr erneut als Webinar. Gut 50 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen zum Thema „KI-Hardware für Autonome Systeme“ zu informieren. 

Nach einer Begrüßung durch die ESI-Leiter Thomas von der Grün (Fraunhofer IIS) und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich (FAU) startete die von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich moderierte Gesprächsrunde mit einem Impulsvortrag von Lukas Steinert (MicroSys Electronics GmbH). Lukas Steinert stellte dabei einige Anforderungen an die Hardware speziell im Bereich Hochautomatisierter Systeme aus der Industrie vor. Anschließend präsentierte Prof. Dr. Christian Wenger (Leipniz-Institut für innovative Mikroelektronik, IHP) einige neuartige Ansätze aus der Materialforschung. Nicolas Witt (Fraunhofer IIS) ging auf aktuelle Arbeiten u.a. zu TinyML in seiner Gruppe am Fraunhofer IIS ein. Last but not least berichtete Prof. Dr.-Ing. Dietmar Fey (FAU) über KI-Hardware-Entwicklung an seinem Lehrstuhl „Rechnerarchitektur“, speziell über den im ausgezeichneten BMBF-Projekt LO^3-ML gewählten Ansatz.

Wir hoffen, Sie im nächstem Jahr wieder zu einem Embedded Talk im „klassischen“ Format einladen zu können, bei dem wir Ihnen auch Projektergebnisse anhand von Demonstratoren zeigen und uns mit Ihnen im persönlichen Gespräch vernetzen können. Dennoch hat sich auch das Instrument eines „virtuellen Embedded Talks“ bewährt, wie das sehr positive Feedback ausdrückt.

Die 4 Panellisten beim 15. Embedded Talk: Prof. Dr.-Ing. Dietmar Fey (FAU), Prof. Dr. Christian Wenger (BTU-Cottbus-Senftenberg / IHP Microelectronics), Nicolas Witt (Fraunhofer IIS) und Lukas Steinert (Micosys Electronics GmbH).
Moderator Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich (ESI-Sprecher, FAU) bei der Begrüßung
Nicolas Witt (Fraunhofer IIS) über Energieeffizientes maschinelles Lernen in seiner Gruppe – und darüber hinaus