Neues DFG-Projekt zu vernetzten Systemen

Im DFG-Projekt „Verteilte modellprädiktive Regelung nichtlinearer Systeme mit asynchroner Kommunikation“ wird am Lehrstuhl für Regelungstechnik (Prof. Dr.-Ing. Knut Graichen) die Entwicklung eines verteilen Regelungsverfahrens für vernetzte Systeme betrachtet, wobei ein besonderes Augenmerk auf der Auflösung einer starren Kommunikation zwischen den Agenten liegt. Asynchrone und dezentrale Kommunikations- und Entscheidungsverfahren ermöglichen hier eine deutliche Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Verringerung des Kommunikationsaufwands.